So arbeiten wir im Homeoffice

Best Practices ... 
          ...bewährte Vorgehensweisen, Verhalten und Tools.

Der Tag im Homeoffice...

Starte immer mit einem leckeren Cappuccino  (-:

Kaffee

... dann ein bisschen Gymnastik ...
... ein kurzer Spaziergang mit meinem süßen Hund ...
... den nächsten Kaffee und den nächsten...
... dann ab ins kleine Bürozimmer (Homeoffice) und starte den Computer...
... Emails und relevante Business und IT Nachrichten in allen Tools (Apps) checken... zu viele Tools...)-:
... die ersten Anrufe / Konferenzen über Skype...

Wie bzw. womit führe ich meine Telefonate / Konfernzen?

Ich unterscheide zwischen "privaten" und "geschäftlichen (sicheren)" Konferenzen. Dabei nutze ich alle Features wie:

  • Sprache
  • Chat
  • Screensharing
  • Video
  • Filesharing
  • Whiteboard

Erfahrungen

  • Für geschäftliche Anrufe / Konferenzen 1zu1 oder 1zuN nutze ich Skype for business von Microsoft, da dies auch oft eine Vorgabe in Unternehmen / Business Umfeld ist. Seit Corona gibt es Tendenzen Zoom zu nutzen, da es einfacher "scheint" und mehr Features in sich hat. Aktuell gibt es aber oft in Unternehmen noch keine Freigabe für Zoom bzgl. Datensicherheit und Datenschutz, sowie Betriebrat.

    Für die geschäftlichen (sicheren) Konferenzen benutze ich meistens die Funktionen, Sprache und Bildschirmfreigabe.

    Videoübertragung meiner Person deaktiviere ich, da aufgrund der Übertragung des Session via VPN (Virtuell Private Network) eine viel höhere Bandbreite benötigt wird. Zu bestimmten Rush hour Zeiten (10-12 Uhr / 14-16 Uhr) wird die Sprachqualität dann oft schlechter, so dass man Teilnehmer bitten muss, ihre Videoübertagung zu beenden/deaktivieren.
  • Für private Anrufe / Konferenzen 1zu1 nutze ich den "Whatsapp" Messenger
  • Für private Anrufe / Konferenzen 1zuN nutze ich "Zoom". Ab und zu teste ich auch mal "meet" von Google.

Verhalten im Homeoffice...

  • Maximal 6 Ziele/Aufgaben für einen Tag festlegen
  • Höchste Prio haben die unangenehmsten Aufgaben... erledige sie zuerst  (-;
  • Pausen festlegen... und sich daran halten (-;
  • Verlasse das Homeoffice mindestens 1 bis 3 mal pro Tag und für mindestens 20 Minuten... gehe nach draußen, bewege Dich auf alle Fälle...
Homeoffice

Konferenz-Tools & Empfehlung

ToolHerstellerKategorieFeaturespersönliche BewertungEmpfehlung (von sehr gut bis mangelhaft)
Skype/TeamsMicrosoftKonferenzlösungenSprache, Chat, Video, Screensharing, Filesharing, Add hoc Meeting, KalenderintegrationNicht sehr intuitiv. Oberfläche etwas Old school.... Nicht sehr stabil in der Qualität der Funktionen. Liegt auch an der verfügbaren Bandbreite. Jedoch schein Skype/Teams hier sehr viel Bandbreite zu nutzen. Mögliche Ursache könnte eine schlechte Kompression der Datenstöme sein. Vor allem wenn man die KAmera (Video) mit einschaltet kommt es bei dem ein oder andern Teillnehmer zur Verschlechterung der Sprachqualität und Aussetzern beim Screensharing.befriedigend
ZoomZoomKonferenzlösungenSprache, Chat, Video, Screensharing, Filesharing, Add hoc Meeting, Kalenderintegration, WhiteboardHier geht alles. Das User interface (Oberfläche könnte etwas besser sein.gut
WebExCiscoKonferenzlösungenSprache, Chat, Video, Screensharing, Filesharing, Add hoc Meeting, Kalenderintegration, WhiteboardÄhnliche wie Skype/Teams. Nicht mein persönlicher Favorit. Aber es tut meiner Meinung nach besser als Skype/Teams.gut
meetGoogleKonferenzlösungenSprache, Chat, Video, Screensharing, Filesharing, Add hoc Meeting, Kalenderintegration, WhiteboardEinfaches Handling dank einfacher Oberfläche (User interface). Funktionen sind ein wenig versteckt... man muss lernen damit umzugehen. Aber das minimalistische Design gefällt mir persönlich am besten von allen Tools. Deshalb ein sehr gut.sehr gut
WhatsAppFacebookMessengerSprache, Chat, Video, Filesharing, Add hoc MeetingWhatsApp ist eingentlich ein Messenger, der nun aufgrund der Nachfrage bzw. Corona die Videokonferenzfähigkeit irgendwie mit einbauen möchte. <br>Für mich ist und bleibt es ein Messenger mit erweitereten Features (Sprache und Video). 1zu1 bzw. max 1zu4 im privaten Umfeld ist ein einfaches und gutes Tool. Vorteil ist, dass die Nutzergruppe/Anzahl riesig ist und man somit nicht erst prüfen oder sicherstellen muss ob der Konferenzingpartner auch die Software nutzt oder nutzen darf. <br>Für den Einsatz im Business aus meiner Sicht nicht geeignet. Deshalb auch das "mangelhaft".&nbsp;mangelhaft

© 2020 Hubert Nelke / IT Beratung & Digitalisierung